Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.

WienAls Geburtstags-überraschung gab es dieses Jahr eine Reise nach Wien für Martina. Das Wochenende vom 9. bis 12. Oktober 2009 verbrachten wir in der Stadt in der das Croissant erfunden wurde.

Zwei volle Tage reichen bei Weitem nicht um diese romantische Stadt wieder zu entdecken; wir machten das Beste daraus. Ein Stadtrundgang durch alte Gassen und moderne Passagen brachte uns sowohl zum Staunen als auch zum Shoppen. Sehr angenehm lässt sich ein Abend mit platten Füssen und vollen Tüten in der Sky-Bar über den Dächern der Stadt verbringen. Besser als das Schloss Schönbrunn gefiel uns der zugehörige Tierpark, vor allem der kleine und große Pandabär. Das Wochenende fand seinen Abschluss im Wurstlprater in luftiger Höhe auf dem Riesenrad und bei Wiener Speisen im XXL-Format.

Wiener Bilder

Plau am SeeEndlose Weizenfelder, blaue Seen und rote Backsteinhäuser - das ist die Mecklenburgische Seenplatte im Nordosten Deutschlands. Unser diesjähriger Sommerurlaub war einer der schönsten in den letzten Jahren. In Plau am See fanden wir den Ausgangspunkt für viele sportliche, kulturelle und erholsame Aktivitäten zwischen der Ostsee und Berlin. Keine Spur von Langeweile kam auf bei dem reichhaltigen Angebot das die Kornkammer Deutschlands dem Urlauber zu bieten hat. Der Höhepunkt unserer Ferien war jedoch der einwöchige Segelkurs (Marina und Segelschule Plau am See) auf dem Plauer See.

Die Bilder

Sankt Petersburg"Venedig des Nordens" wird die ehemalige Hauptstadt Russlands genannt. Sankt Petersburg liegt am Finnischen Meerbusen und verteilt sich über 101 Inseln im Delta des Flusses Newa. Vom 7. bis zum 10. März 2009 durfte ich mein Geburtstagsgeschenk von Martina in Empfang nehmen - eine Reise nach Sankt Pieterburch, wie die Stadt bei ihrer Gründung im Jahr 1703 hiess. Dies war sowohl meine erste Reise nach Russland, als auch meine bisher nördlichste Städtereise. Wie es uns in der nördlichsten Millionenstadt der Welt ergangen ist, lest ihr in unserem Reisebericht.

Weiterlesen ...

Vals 2009Wie im letzten Jahr, zog es uns in diesen Sportferien wieder ins schöne Valsertal. Die Wetteraussicht für das südliche Graubünden waren für die Ferienwoche vom 17. - 21. Februar vielversprechend. In diesem sehr schneereichen Winter mussten wir uns über die Pistenverhältnisse sowieso keine Sorgen machen. Lediglich die Unbilden des Wetters konnten uns noch einen Strich durch die Rechnung machen.

Weiterlesen ...

ComerseeIn diesen Herbstferien haben wir ein neues Domizil gefunden. Nach einigen Jahren Lago Maggiore ist nun der Comersee an der Reihe. Im Nordosten des Sees liegt das kleine Städtchen Colico mit dem Monte Legnone im Hintergrund und der spiegelnden Seeoberfläche vor der Nase. Zusammen mit Uschi, Linus und Manni verbrachten wir vier eine sehr schöne Woche an unserem neuen Ferienort.


Zu den Bildern