Sport ist eine Methode, Krankheiten durch Unfälle zu ersetzen.

CambrilsFrühlingszeit gleich Velozeit - am besten im sonnigen Spanien. Vom 4. - 11. April 2009 fuhren wir mit Eitzinger Sports in das spanische Velo Trainingslager nach Cambrils an der Costa Dorada. Im Pueblo Eldorado Playa (PEP) waren wir zusammen mit Doris und Gaby in einem schönen Häuschen untergebracht.

Am Samstag ging es zum Aufwärmen mit dem 45 km Prolog los, gefolgt von längeren Touren um die 100 km an den Folgetagen.  Den Ruhetag am Dienstag nutzten wir für einen Ausflug ins nahegelegenen Tarragona. Unsere schönste Tour ging ins Montsant Gebirge in dem uns die gelben Steinriesen der Felswände im Sonnenschein empfingen.

Neben dem Sport kam auch die Erholung nicht zu kurz. Die neue Strandpromenade von Cambrils bis Salou lädt zum stundenlangen Flanieren zwischen Strand und Feriendomizilen ein. Hier lassen sich Velosport und Erholung an der Sonne optimal miteinander kombinieren.

Unsere Bilder

StudenLanglaufen wollten wir schon lange mal wieder und endlich haben wir dies in die Tat umgesetzt und es war wunderbar. Die Region Einsiedeln bietet alles was sich der Loipenfreund wünscht und wenn man Glück hat, findet an diesem Tag auch noch ein Schlittenhunderennen statt.

Wir hatten das Glück und es war toll anzuschauen, mit welcher Begeisterung, Tempo und Ausdauer die Nordlandhunde (allgemein unter Huskys bekannt) die Schlitten durch den Schnee zogen.

Weiterlesen ...

SeealpenZur Königstour der Motorradfahrer gehört zweifellos die Route des Grandes Alpes, also das Gebiet der französischen Seealpen. Nirgendwo gibt es höhere Pässe und schönere Strecken als im Gebiet zwischen Genf und Nizza. Wo die interessantesten Bergstrecken der Tour de France und der Rally Monte Carlo stattfinden, da wird es auch Motorradfahrern nie langweilig.


Vom 8. bis zum 13. Juni 2008 fuhren Torsten und ich los um die Heimat des Izoards und Galibiers zu erobern.

Weiterlesen ...

Martina VeloBegonnen hat alles mit der Ausbildung zum Spinninginstructor 1999. Es war vorerst für mich „nur“ eine gute Ergänzung zu meinem Aerobictrainer aber es entwickelte sich ganz anders „als gedenkt“.

Weiterlesen ...

BikeJa genauso fing es 2001 an.
Ich wurde eingeladen zum Mountainbiken. Mutig wie ich bin und mir in sportlicher Hinsicht doch so sehr viel gelingt und auch leicht fällt – obwohl ich ein MTB noch nie in der Hand hatte, geschweige denn wenigstens auf festen Wegen gefahren bin und schon gar nicht zu träumen von Singeltrails, Schlammlöchern, im Wege liegende Steine und Wurzeln, rutschenden Reifen und anderer solcher Spässe – habe ich einfach ohne zu ahnen auf was ich mich da einlasse, zugesagt.

Weiterlesen ...