Jeder Mensch mit einer neuen Idee ist ein Spinner, bis die Idee Erfolg hat. 

ArtusDie Präsenz eines Fernsehers in unseren Wohnzimmern folgt in der Regel dem funktionalen Prinzip. Ein technisches Gerät wird unabhängig von der Innenarchitektur hingestellt oder hingehangen. Seit dem Aufkommen von Flachbildschirmen entstand die Idee, den TV wie ein Bild an die Wand zu hängen, inklusive der nötigen Kabelkanäle und Löchern in der Wand. Die Möbelindustrie bot flache Sideboards als passende Aufstellunterlage für die grossen TV-Screens.

Dann kam Samsung auf die gute Idee, den Fernseher zum Kunstobjekt aufzuwerten. Dazu wurde ein Holzrahmen montiert und eine Pseudo-Staffelei als Ständer angeboten. Das Angebot wurde durch Kunstwerke ergänzt, die dem Gerät auch im Standby-Betrieb eine Daseinsberechtigung gaben. Entweder schaue ich TV oder sehe ein schönes Bild auf dem Bildschirm.

Uns gefiel die halbherzige Umsetzung der guten Idee von Samsung nicht. Das war für uns Ansporn genug, es besser zu machen. Seht selbst, was dabei herausgekommen ist.

 

Weiterlesen ...

Shure SM7BSeit dem Sommer 2018 betreibe ich zusammen mit Torben Stephan den Podcast LibreZoom unter dem NerdZoom-Label. Dort geht es rund um Freie Software und Freie Gesellschaft. Die Hörsendung entstand als Auskopplung vom NerdZoom Podcast, der breiter aufgestellt ist und sich Themen rund um Computertechnik widmet.

Die Produktion eines Podcasts benötigt mehr als Ideen für den Inhalt und zwei Mikrofone. Eine gute Planung, Kenntnis über die Technik und Beratung von erfahrenen Podcastern sind die halbe Miete für ein erfolgreiches Projekt. In diesem Beitrag beschreibe ich die Schritte zu einem eigenen Podcast, über die Vorbereitung einer Sendung bis zur Aufnahme und der Produktion.

 

Weiterlesen ...

Ein offener Brief an Schüler, Eltern, Lehrer und die Schulbehörden

In den Medien wird seit Wochen das Thema «sollen Schüler mit ihren Lehrern über den Messenger Whatsapp kommunizieren» kontrovers diskutiert. Dabei kommen rechtliche, pädagogische und sicherheitstechnische Fragen zur Sprache. Dieser offene Brief dient der Information, Klarstellung und enthält Betrachtungen und Empfehlungen der (FSFE) Free Software Foundation Europe – Lokalgruppe Zürich.

 

Weiterlesen ...

An dieser Stelle sammle ich Tipps für Werkzeuge, die einem das Leben am PC erleichtern oder bemerkenswert sind. Jeder Tool Tipp ist in strukturierter und kurzer Form beschrieben. Weitergehende Informationen findet man auf der Projektseite des jeweiligen Tools oder in den einschlägigen Foren.

Alle Tipps sind selbstverständlich CC-BY-SA lizensiert und dürfen gerne in anderen Beiträgen verwendet werden. Vorschläge für weitere Tool Tipps nehme ich gerne entgegen. Die neusten Tipps stehen immer zuoberst im Artikel.

Viel Spass beim Stöbern und Ausprobieren.

 

Weiterlesen ...

Ein seltsamer Titel für einen Artikel der sich mit dem Stand der Dinge von aktuellen Desktops befassen wollte. UX (User Experience Design) ist den meisten Lesern ein Begriff, zumindest im Zusammenhang mit den älteren Abkürzungen UI (User Interface) oder GUI (Graphical User Interface). Was es mit der seltsamen Abkürzung XU auf sich hat, wird im Verlauf dieses Artikel klarwerden.

Vor 8 Jahren habe ich im FreiesMagazin einen Bericht über die Anfänge des Desktops, seine heutige Leere und die Möglichkeiten diese Leere zu füllen geschrieben. Es war geplant, diesen Text auch dem Thema Desktop zu widmen, jedoch mit einer breiteren Perspektive. Sicher, der Desktop (ich meine den Hintergrund) verkommt mehr und mehr zur Wüste und widerspiegelt eher die Clean-Desktop-Policy in heutigen Unternehmen, als dass er der Metapher des Schreibtischs gerecht wird auf dem sich alle Dinge befinden die für die tägliche Arbeit nötig sind. Kürzlich hat das Gnome Team angekündigt die Icons von der Oberfläche zu verbannen. Dies hat jedoch mehr einen technischen als einen gestalterischen Grund; die Leere wird damit grösser und der Desktop leerer.

Weiterlesen ...